Demnächst

Handarbeitskreis für Flüchtlinge
Di 28.06. 15:00 Uhr
Gitarrenunterricht im Kaminraum
Di 28.06. 16:00 Uhr
Jungschar
Do 30.06. 17:15 Uhr
Bibelgespräch
Do 30.06. 19:30 Uhr
Teentreff
Fr 01.07. 19:00 Uhr
Erste-Hilfe-Kurs in der Gemeinde
Sa 02.07. 09:00 Uhr
Gebetsgemeinschaft
So 03.07. 09:40 Uhr
Gottesdienst +Kindertreff
So 03.07. 10:00 Uhr
Handarbeitskreis für Flüchtlinge
Di 05.07. 15:00 Uhr
Gitarrenunterricht im Kaminraum
Di 05.07. 16:00 Uhr

Ihr Weg zu uns...

Ihr Abfahrtsort:

Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Lage Schützenstraße 1 32791 Lage

Herzlich Willkommen ...

 

 D40 14169

 auf unserer Webseite.

 Wir sind eine freikirchliche Gemeinde (Baptisten)
 direkt am Schützenplatz in Lage.

 Wir laden Sie ein, unsere Gemeinde  kennenzulernen. 
 Jeden Sonntag um 10.00 Uhr feiern wir  Gottesdienst  und  parallel dazu treffen  sich die  Kinder im Kindertreff.

 Während der Woche finden regelmäßig  Veranstaltungen  und Hauskreise für  Jung und  Alt in großen und kleinen  Gruppen statt.

Informieren Sie sich hier über uns und unsere Aktivitäten. Wollen sie mehr erfahren? Wir freuen uns, wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen. Oder noch besser, kommen Sie einfach mal vorbei. Gäste sind jederzeit herzlich willkommen. Wir freuen uns auf Sie.

_____________________________________________________________________________

 Der Herr ist meine Stärke und mein Lobgesang und ist mein Heil. Das ist mein Gott, ich will ihn preisen,
er ist meines Vaters Gott, ich will ihn erheben.
2. Mose 15, 2

 

Dies ist ein Vers aus dem Lobgesang der Israeliten, nachdem Gott sie durch das Schilfmeer geführt hatte und Ihre Verfolger ertrunken waren. Ein interessanter Vers: „Der Herr ist meine Stärke und mein Lobgesang…“. Was hat die Stärke Gottes mit Lobgesang zu tun? Der Satz geht noch weiter „… und ist mein Heil“. Die Stärke Gottes und das Heil, das wir von Gott bekommen haben, führen uns zum Lobgesang.
„ Das ist mein Gott, ich will ihn preisen,…“ Ich will ihn preisen, heißt, dass manchmal eine Entscheidung dafür nötig ist Gott zu loben. Das fällt uns leicht, wenn es uns gut geht und wenn wir uns gut fühlen. Aber was machen wir, wenn wir uns nicht gut fühlen, wenn wir uns Gott nicht nahe fühlen? Dann können wir uns auf unsere Erlösung durch Jesus Christus besinnen und an seine Verheißung: „Ich bin bei euch alle Tage, bis an das Ende der Welt“. Und darum loben und preisen wir Ihn.
„…er ist meines Vaters Gott, ich will ihn erheben.“ Gott ist der Gott, der schon immer da war, der ist und ewig bleibt. Gott ist der Allmächtige, er liebt uns und hat uns Heil geschenkt. Ist das nicht Grund genug, Ihn zu loben und zu erheben? Ist es nicht gut, dass Gottes Nähe nicht von unseren Gefühlen abhängig ist, sondern von Gott dem Allmächtigen selbst?

 

Wenn wir lernen, auch die kleinen Dinge zu sehen, wie die Blume am Wegesrand, die Libelle am Schilfrohr, die schöne Wolkenformation am Himmel, ein liebes Wort oder eine Geste eines lieben Menschen, usw., dann merken wir, es gibt auch in unserem Alltag Gründe, Gott zu loben und dankbar zu sein.
Annegret Ukena

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.u00f6.R. Daru00fcber hinaus gehu00f6ren wir, neben vielen weiteren Gemeinden, einem Landesverband an.



Gottesdienstentwürfe für jeden Sonntag des Jahres

Jetzt können die Evangelisch-Freikirchlichen Gottesdienstentwürfe einzeln heruntergeladen werden. Sie helfen bei der Gottesdienstgestaltung..

15.06.2016

Dienen ohne auszubrennen

Tolle Begegnungen, viele Gespräche und eine entspannte Schiffstour über die sieben Seen rund um Potsdam und Berlin mit 37 Teilnehmern und Teilnehmerinnen..

10.06.2016

Herrnhuter Losung

Die Losung wird geladen...

Predigten anhören

Hier können Sie Predigten
aus unseren Gottesdiensten
hören.