Demnächst

Jungschar
Do 27.04. 17:30 Uhr
Bibelgespräch
Do 27.04. 19:30 Uhr
Gebetsgemeinschaft
So 30.04. 09:40 Uhr
GOTTESDIENST
So 30.04. 10:00 Uhr
Jungschar
Do 04.05. 17:30 Uhr
Bibelgespräch
Do 04.05. 19:30 Uhr
Tee- und Spielkreis - "Teatime"
Fr 05.05. 15:00 Uhr

Ihr Weg zu uns...

Ihr Abfahrtsort:

Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Lage Schützenstraße 1 32791 Lage

Herzlich Willkommen ...

 

 D40 14169

 auf unserer Webseite.

 Wir sind eine freikirchliche Gemeinde (Baptisten)
 direkt am Schützenplatz in Lage.

 Wir laden Sie ein, unsere Gemeinde  kennenzulernen. 
 Jeden Sonntag um 10.00 Uhr feiern wir  Gottesdienst  und  parallel dazu treffen  sich die  Kinder im Kindertreff.

 Während der Woche finden regelmäßig  Veranstaltungen  und Hauskreise für  Jung und  Alt in großen und kleinen  Gruppen statt.

Informieren Sie sich hier über uns und unsere Aktivitäten. Wollen sie mehr erfahren? Wir freuen uns, wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen. Oder noch besser, kommen Sie einfach mal vorbei. Gäste sind jederzeit herzlich willkommen. Wir freuen uns auf Sie.

_____________________________________________________________________________

 Was sucht ihr den Lebenden bei den Toten?
Er ist nicht hier, er ist auferstanden.
Lukas 24. 5 + 6

 Das Geschehen am Ostermorgen zieht uns jedes Jahr wieder neu in seinen Bann. Gehen wir in Gedanken zurück bis zu diesem dritten Tag nach der Kreuzigung und der Grablegung Jesu!
Mutige Frauen sind das, die sich frühmorgens aus dem Hause wagen. Sie wollen sicherlich keine Zeit verlieren. Sie haben „wohlriechende Öle“ bei sich. Je eher sie den Leichnam einbalsamieren können, desto besser; angesichts der schnell einsetzenden Verwesung des Leichnams. Vergessen wir nicht: Sie müssen davon ausgehen, dass Jesu Leichnam noch im Grab liegt!
Und dann das: Das Grab ist leer! Als ob das nicht schon verwirrend genug wäre, kommen zwei fremde Männer in glänzenden Kleidern. Die Frauen senken ehrfurchtsvoll ihre Köpfe. Was sie zunächst zu hören bekommen, ist ein „leiser“ Vorwurf: „Was sucht ihr den Lebenden bei den Toten?“
Doch dann folgt sogleich die befreiende Nachricht: „Er ist nicht hier, er ist auferstanden.“ Die Verwirrung und Freude, die diese Worte bei den Frauen ausgelöst haben müssen, kann man sich lebhaft vorstellen. Vor allem mögen sie gedacht haben: „Wie werden sich erst die daheim gebliebenen Jünger über diese frohe Botschaft freuen!“. Doch – weit gefehlt!
Wir lesen in Vers 11, die Jünger glaubten ihnen nicht. Und es wird noch einige Zeit dauern, bis die Tatsache der Auferstehung Jesu auch ins Bewusstsein seiner Jünger vordringt.
Soweit unser Blick zurück auf die Geschehnisse vor knapp 2000 Jahren.
Die Worte der beiden Engel bewirkten damals bei den Jüngerinnen den festen Glauben an die Auferstehung Jesu (und später auch bei den anderen Jüngern). Doch die Worte, die die Engel sprachen, sind gültig, weit über die damalige Situation hinaus! Sie haben eine prophetische Dimension: Sie sind gerichtet an die Zweifler aller Zeiten! Denn Zweifel an der Auferstehung Jesu gab es schon früh. So musste Paulus energisch gegen die Zweifler in der Gemeinde angehen. Lesen wir nur 1. Korinther 15, 17: „Ist Christus aber nicht auferstanden, so ist euer Glaube nichtig…“
Und heute? Auch heute gibt es unter Christen Zweifel daran, dass Jesus leiblich auferstanden ist und das Grab wirklich leer war. Dem stellt sich Gottes Wort mit aller Macht in den Weg, wenn es heißt:„Was sucht ihr den Lebenden bei den Toten? Er ist nicht hier, er ist auferstanden.“
Wie gut, dass der Monatsspruch für den April 2017 uns wieder neu auffordert, mutig zu glauben und zu bekennen:
Jesus lebt! Das Grab ist leer! Halleluja!
Dr. Gerd Tilly

 

 

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.u00f6.R. Daru00fcber hinaus gehu00f6ren wir, neben vielen weiteren Gemeinden, einem Landesverband an.



Die Stasi führte Protokoll

Archivarbeit ist keine staubige Angelegenheit, eher eine spannende Reise in die Vergangenheit. Das spürten die 21 Teilnehmer des ersten Archivtags des Bundes.

25.04.2017

Mit besonderem Auftrag unterwegs

Der Workshop „Pastoraler Interimsdienst“ dient der kollegialen Beratung und Fortbildung, der Fortentwicklung des gesamten Projekts, sowie der institutionellen Anbindung an den BEFG..

19.04.2017

Herrnhuter Losung

Die Losung wird geladen...

Predigten anhören

Hier können Sie Predigten
aus unseren Gottesdiensten
hören.